Loading...
Home 2018-01-21T15:19:52+00:00

News

58 minutes ago

Samariterverein Schmerikon

Bei unserer Januarübung ging es um das Thema: Kälteschäden.
Zuerst sammelten wir verschiedene Begriffe zum Thema. Danach wurden alle TN in zwei Gruppen aufgeteilt, welche, jede für sich, zahlreiche Informationen zu den Bereichen Unterkühlung und Erfrierungen aus Unterlagen sammeln und notieren mussten. Nach einer kurzen Pause wurden alle zusammengetragenen Informationen in einer Diskussionsrunde zum Besten gegeben und ergänzt.
... See MoreSee Less

Bei unserer Januarübung ging es um das Thema: Kälteschäden.
Zuerst sammelten wir verschiedene Begriffe zum Thema. Danach wurden alle TN in zwei Gruppen aufgeteilt, welche, jede für sich, zahlreiche Informationen zu den Bereichen Unterkühlung und Erfrierungen aus Unterlagen sammeln und notieren mussten. Nach einer kurzen Pause wurden alle zusammengetragenen Informationen in einer Diskussionsrunde zum Besten gegeben und ergänzt.

NEU HOMEPAGE
Ab sofort ist unsere neue Homepage aufgeschaltet! Bilder des Vorstandes folgen noch. Kurs- und Sanitätspostenanmeldungen sind ab sofort auch wieder über die Homepage möglich!
... See MoreSee Less

1 month ago

Samariterverein Schmerikon

Klausanlass:
Unser Klausanlass war in allen Belangen eine Wucht! Um 19.00 wurden alle Mitglieder, mit einem feinen Glühwein oder Punsch vor dem Rest. Schützenhaus in Uznach von Anita und Karin begrüsst .
Der warme Empfang liess Platz um angeregt zu plaudern. In der warmen Stube, welche schön dekoriert war fanden alle einen Platz. Bevor das Essen serviert wurde brachte uns Anita mit einer warmherzigen Geschichte etwas zum Nachdenken. Nach dem feinen Essen gab es natürlich auch noch etwas samaritertechnisches zu lösen. Jeder musste verschiedene Kräuter aus Buchstabensalaten herausfinden um dem Samiklaus zu helfen wieder gesund zu werden. Nun, da alle Kräuter gefunden wurden, hatten die Samariter einen feinen Dessert verdient. Mit angeregten Gesprächen liessen alle den Abend ausklingen. Bepackt mit einem Samiklaussäckchen und vorweihnachtlicher Stimmung stapften die Samariter durch den Schnee wieder nach Hause.
An dieser Stelle möchten wir uns alle bei Karin und Anita für den gelungenen Abend bedanken!
... See MoreSee Less

Klausanlass:
Unser Klausanlass war in allen Belangen eine Wucht! Um 19.00 wurden alle Mitglieder, mit einem feinen Glühwein oder Punsch vor dem Rest. Schützenhaus in Uznach von Anita und Karin begrüsst .
Der warme Empfang liess Platz um angeregt zu plaudern. In der warmen Stube, welche schön dekoriert war fanden alle einen Platz. Bevor das Essen serviert wurde brachte uns Anita mit einer warmherzigen Geschichte etwas zum Nachdenken. Nach dem feinen Essen gab es natürlich auch noch etwas samaritertechnisches zu lösen. Jeder musste verschiedene Kräuter aus Buchstabensalaten herausfinden um dem Samiklaus zu helfen wieder gesund zu werden. Nun, da alle Kräuter gefunden wurden, hatten die Samariter einen feinen Dessert verdient. Mit angeregten Gesprächen liessen alle den Abend ausklingen. Bepackt mit einem Samiklaussäckchen und vorweihnachtlicher Stimmung stapften die Samariter durch den Schnee wieder nach Hause.
An dieser Stelle möchten wir uns alle bei Karin und Anita für den gelungenen Abend bedanken!

2 months ago

Samariterverein Schmerikon

Vortrag über Morbus Bechterew!
Die Referentin, Magdalena Meier, brachte uns die Krankheit "Morbus Bechterew" auf einfühlsame Weise und mit eigener Erfahrung näher. Sie erklärte uns wie sich die Krankheit äußert, wie sie sich weiterentwickeln kann und welche Folgen dies auf das weitere Leben von Betroffenen haben kann. Ausserdem gab Magdalena uns wertvolle Hinweise, was bei der Hilfeleistung von Bechterew- Patienten zu beachten ist.

Wir danken Magdalena für den tollen und lehrreichen Vortrag
... See MoreSee Less

Vortrag über Morbus Bechterew! 
Die Referentin, Magdalena Meier, brachte uns die Krankheit  Morbus Bechterew  auf einfühlsame Weise und mit eigener Erfahrung näher. Sie erklärte uns wie sich die Krankheit äußert,  wie sie sich weiterentwickeln kann und welche Folgen dies auf das weitere Leben von Betroffenen haben kann. Ausserdem gab Magdalena uns wertvolle Hinweise, was bei der Hilfeleistung von Bechterew- Patienten zu beachten ist.

Wir danken Magdalena für den tollen und lehrreichen Vortrag
Mehr laden

Programm

JEDERMANN IST HERZLICH EINGELADEN, IN UNSEREN UEBUNGEN ZU SCHNUPPERN!

Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Veranstaltungen Listen Navigation

Kurse

Sonderkurse (Vereine, Firmen) auf Anfrage

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, der Kurs wird ca. 1 Woche vorher bestätigt!
Grau hinterlegte Kurse sind ausgebucht oder finden mangels Anmeldungen nicht statt 

Kursanmeldung

Die Kurse finden in der Aula vom Zentralschulhaus in Schmerikon statt. Dieses befindet sich ausgangs Schmerikon Richtung Bollingen an der Schulhausstrasse, gegenüber der Kirche.

Sanitätsdienst

Sanitätsdienst bei Veranstaltungen

Der Samariterverein gelangt mit der Bitte an Sie, für einen gewünschten Sanitätsdienst durch unsere Samariter zukünftig das beiliegende Formular mindestens 8 Wochen vor dem Termin vollständig auszufüllen. Wir stellen unsere Dienste je nach Anlass zu günstigen Tarifen zur Verfügung.

Für Fragen und weitere Abklärungen wenden Sie sich bitte an:

Sanitätsdienst-Verantwortlicher: Herr Andreas Helbling Tel. 055/ 282 30 21

Um unsere Einsätze bestmöglichst organisieren zu können ist es nötig, frühzeitig Kontakt zu den jeweiligen Organisatoren zu pflegen. Wichtig ist auch, bei einer ersten OK-Sitzung dabei zu sein, um die nötigen Informationen betreffend Einrichten des Festgeländes zu erhalten.

Es ist für uns immer schwierig, kurzfristig kompetente Samariter aufzubieten. Deshalb hoffen wir auf Ihre Mithilfe und danken Ihnen zum Voraus für Ihr Vertrauen.

Kosten für den Veranstalter:
Zelt Fr. 50.-
Sämi (Sanitätsdienstanhänger) Fr. 50.-
je eingesetzter Samariter Fr. 20.-/Std. – ab 22 Uhr Fr.25.-/Std.

Anmeldeformular für Sanitätsdienst

Über uns – Vorstand

Nelly HelblingPräsidentin
Andreas HelblingVizepräsident & Sanitätsdienst Verantwortlicher
Cora PaganiTK Chefin & Samariterlehrerin
Lydia GebsKursleiterin & Samariterlehrerin
Trudi KusterMaterialverwalterin
Angela BeelerKassierin
Pia HüppiAktuarin

Über uns – Verein

VEREINSGESCHICHTE

Unser „Seedorf“ Schmerikon blieb im zweiten Weltkrieg auch nicht vor Problemen verschont, Selbsthilfe durfte kein leeres Schlagwort bleiben. Nebst der Umstrukturierung in den Betrieben und der Landwirtschaft musste auch für die Erste Hilfe in Notfällen gesorgt werden. Vom 27. Nov. 1939 bis 17. März 1940 wurde in Schmerikon unter der Leitung von Dr. Christian Vorburger und Hilfslehrer Hermann Pantli der erste Samariterkurs durchgeführt. In gesamthaft 48 Stunden wurden 29 Frauen und vier Männer für den Notfalleinsatz ausgebildet. Am 8. April 1940 versammelten sich im Schulhaus 13 Damen, drei Herren sowie der zukünftige Vereinsarzt Dr.Christian Vorburger und Hermann Pantli, Hilfslehrer aus Rapperswil, zur Gründungsversammlung des Samaritervereins Schmerikon. Schwerpunkt war die Konstitutionierung des Vorstandes, der sich folgendermassen zusammensetzte:

PRÄSIDENT: Dr. Christian Vorburger
VIZEPRÄSIDENT: August Kuster
AKTUARIN: Maria Helbling
KASSIER: Maria Helbling
MATERIALVERWALTER: August Kuster und Heinrich Blarer
REVISOREN: Maria Müller und M.Gebert-Klotz
HILFSLEHRER: Hermann Pantli

Der Beitrag für Aktivmitglieder wurde auf Fr.2.20 festgesetzt. Auf den neuen Samariterverein warteten viele neue Aufgaben. So wurde ein Krankenpflegekurs durchgeführt, den 18 Teilnehmerinnen am 2. Feb. 1941 erfolgreich abschlossen. Die Uebungsthemen wurden der damaligen Zeit angepasst, so waren neben der allgemeinen ersten HilfeSchussverletzungen, Handhabung mit Gewehr und Gasmaske sowie die Organisation einer Evakuierung wichige Punkte. Nachdem der Zürcher Kantonalverband die Statuten geändert hatte, konnte unser Verein am 22. Mai 1949 als ausserkantonale Sektion aufgenommen werden. Die Blutspendeaktion des SRK gehörte ab 1958 zur Pflicht des Vereins. Die Ausbildung erfolgte nach den Richtlinien des Sanitätslehrbuches der schweizerischen Armee, als 1977 das Obligatorium des Nothilfekurses eingeführt wurde, konnte man auf Tonfilme vom Samariterbund zurückgreifen. Dr. Christian Vorburger war von 1940 – 1973 Vereinsarzt. 1973 – 2009 übernahm Dr.Walter Meyer diese Funktion, ab Februar 2009 heisst der neue Vereinsarzt Dr. Christian Rauscher. Heute zählt der Verein 43 Aktivmitglieder,(32 Frauen und 11 Männer) und bildet nach modernsten Erkenntnissen jährlich rund 200 Personen in den verschiedenen Kursen in erster Hilfe aus.

Kontakt